Rüsselsheim gewinnt Klimaprojekt-Wettbewerb

Die Stadt Rüsselsheim hat beim Wettbewerb „Klimaprojekt Region Frankfurt RheinMain 2015“ den ersten Preis mit dem Projekt „Aufsuchende Energieberatung für Migranten und andere Interessengemeinschaften“ gewonnen. Das Projekt, das im Rahmen der gemeinsamen Bau- und Energieberatung „Drei gewinnt“ von Rüsselsheim, Raunheim und Kelsterbach durchgeführt wurde, überzeugte die Jury durch seinen „äußerst kultursensiblen Ansatz“. In zwei Moscheen wurden zwischen den Gebetszeiten Vorträge zu Energiesparen im Haushalt gehalten, außerdem wurden Menschen mit Migrationshintergrund bei kulturellen Festen gezielt auf das Thema angesprochen.

Am 14. Juli 2015 veranstalteten der Regionalverband FrankfurtRheinMain, die IHK-Innovationsberatung Hessen sowie die Hochschule Fresenius gGmbH eine Tagung mit dem Titel „Erfolgreiche Projekte der Energiewende aus der Region Frankfurt/Rhein-Main“. In diesem Rahmen wurden zum ersten Mal Klima- und Energieprojekte aus der Region ausgezeichnet, die in vorbildlicher Weise Projekte und Aktivitäten im Bereich Energie und Klimaschutz durchführen. Der Wettbewerb wurde in zwei Kategorien ausgeschrieben: „kommunale Projekte“ und „Unternehmensprojekte“. In der Kategorie kommunale Projekte haben 126 Projekte am Wettbewerb teilgenommen, in der Kategorie Unternehmensprojekte waren es 21.

In der Kategorie „kommunale Projekte“ hat die Stadt Rüsselsheim den Wettbewerb für sich entscheiden können.In der Sparte „Unternehmensprojekte“ ging der erste Platz an die Rhein-Main Deponie GmbH.

Mehr Informationen gibt es auf der Website des Regionalverbands FrankfurtRheinMain.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.