Wird „Energiewende“ auch in den USA ein Wort

Auf den Spuren der Energiewende wandelt ein interessanter Blogbeitrag beim Österreichischen „Dachgold“. Auf den Spuren der Energiewende

Ein lesenswertes Zitat als Anregung: „Es gibt kein richtiges Wort für „Energiewende“ im Englischen. Termini wie „Energy Turnaround“ oder „Energy Transition“ geben den Sinn nicht so recht wider. So zeichnet sich bereits ab, dass sich auch im Englischen das Wort „Energiewende“ durchsetzen wird. Wie ironisch, dass auch „Zeitgeist“ ein ähnliches Schicksal ereilt hat. So wird die „Energiewende“ der neue „Zeitgeist“. Doppelbödigkeit at its best!“

 

Hans-Peter Scheerer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.