Wärmebilder zum Energiesparen

Der Bund der Energieverbraucher verleiht allen Energiesparerinnen und Energiesparern ein neues Sinnesorgan: Thermobildkameras machen Wärmestrahlen fürs Auge erkennbar. Damit werden ganz neue Welten sichtbar. Schwachstellen in der Wärmedämmung, aber auch Stromfresser werden entdeckt. Gefährlich heiße Stromleitungen und feuchte schimmelgefährdete Wände werden aufgespürt.
Aber Achtung: Wärmebildkameras machen süchtig. Für Mitglieder des Bundes der Energieverbraucher e.V. ist die Ausleihe kostenlos, ansonsten kostet sie 50 Euro. Von 2. Februar bis 27. Februar kann die Kamera für je drei Tage in Bischofsheim bei Hans Dieter Scherer-Gerbig, Tel. 06144 6263 ausgeliehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.