Faktenpapier „Windenergie und Infraschall “ Hessen

Im vergangenen Jahr hat die HessenAgentur im Auftrag des hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung das „Faktenpapier Windenergie und Infraschall“ herausgegeben. Das Faktenpapier ist das Ergebnis eines Expertenhearings zum Thema Infraschall und soll Kommunen bei der Planung von Windenergiestandorten unterstützen sowie Bürger aufklären.

Auch wenn weitere Grundlagenforschung zum Thema Infraschall empfohlen wird, sind zwei zentrale Ergebnisse interessant:

1. Aktuell durchgeführte Messungenzeigen,dass der Infraschall, der von betriebenen Windenergieanlagen ausgeht, bereits deutlich vor dem Erreichen der in Hessen geltenden Mindestabstände zu Ortslagen weit unterhalb der menschlichen Wahrnehmungsschwelle liegt.

2. Es liegen insgesamt keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse darüber vor, dass von Windenergieanlagen ausgehender Infraschall bei Einhaltung der in Hessen geltenden Mindestabstände zu gesundheitlichen Auswirkungen führen kann.

Das Faktenpapier kann hier eingesehen werden: http://www.energieland.hessen.de/aktion/zukunftswerkstatt/faktencheck/Faktenpapier_Windenergie_und_Infraschall_Mai_2015.pdf

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.