Ab März im Kino: Power to Change – Die EnergieRebellion

Ab 17. März kommt der neue Dokumentarfilm von Carl A. Fechner in die deutschen Kinos. Aktiven EnergiewenderInnen dürfte der Regisseur noch von seinem vorherigen Film „Die 4. Revolution“ bekannt sein.

In Mainz wird der Film im Residenz-Kino laufen. Auch in Frankfurt, Wiesbaden und Darmstadt wird es Vorstellungen geben. Details dazu und den Trailer gibt es auf der Website zum Film.

CO2-Rechner des Umweltbundesamtes

Realitätscheck gefällig? Auf http://uba.klimaktiv-co2-rechner.de/de_DE/page/start/ kann (annähernd) der eigene CO2-Ausstoss berechnet werden. Auch eine Speicherung der Daten für eine spätere Vergleichsrechnung ist möglich. Nach Eingabe des persönlichen Verhaltens in den Bereichen Heizen, Stromnutzung, Ernährung, Reisen, Mobilität etc. werden auch Tipps zur Reduzierung des eigenen CO2-Ausstoßes gegeben.

Klimaschutz mit Spaßfaktor

Klar, Klimaschutz muss man ernst nehmen. Aber wirklich mit Freude machen wir nur Dinge, die auch Spaß bereiten.

Zwei Kampagnen bringen daher ein bisschen Humor in das Thema, mit flotten Sprüchen und frechen Bildern zum Weiterleiten oder Aushängen.

Besonders gelungen finde ich die Kampagne „overdeveloped.eu – Gutes Leben ist einfach“ des Klima-Bündnis.

Aber auch das ein oder andere Video der BMU-Kampagne „Zusammen ist es Klimaschutz“ kann erheitern.

Viel Spaß beim Lesen / Schauen!

Investoren fürchten Kohlenstoffblase

Auch wenn der Untertitel „Die Energiewende bedroht riesige Vermögenswerte“ erst einmal eine Tirade gegen die Erneuerbaren Energien vermuten lässt, entpuppt sich der Welt-Artikel über den Umgang der Finanzwelt mit der sog. „Carbon Bubble“ als durchaus lesenswert.

Weiterlesen

Interaktive EEG-Karte Deutschland

die Enersis Suisse AG hat eine interaktive Karte mit den EEG-Daten von Deutschland zur Verfügung gestellt. Hier kann man die EEG-Produktion einzelner Landkreise und Kommunen sehen. Ein Ranking gibt es auch.

http://eeg.grids.enersis.ch/

Hans-Peter